Zehn Thesen

 

10 THESEN VON CHRISTEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS

  1. In den Augen Gottes ist jeder Mensch kostbar.
    Als Christen achten wir die Würde jedes Einzelnen.
    Im Rechtsextremismus

    erkennen wir Menschen verachtende Züge.
  2. Jesus von Nazareth hat ein friedfertiges Leben
    vorgelebt.
    Als Christen setzen wir uns für den Frieden ein.
    Im Rechtsextremismus

    erleben wir immer wieder Gewalt und Hass.
  3. Jesus Christus sagt: ‚Ich bin der Weg, die Wahrheit
    und das Leben’.
    Als Christen finden wir in ihm Orientierung
    Im Rechtsextremismus

    werden Menschen durch falsche Alternativen verführt.
  4. Jesus Christus sendet seine Anhänger in die ganze
    Welt.
    Als Christen laden wir alle Menschen
    zur Gemeinschaft ein.
    Rechtsextremismus grenzt Fremde aus.
  5. Gott schenkt das Leben. Als Christen gestalten wir
    Leben in Verantwortung.
    Im Rechtsextremismus sehen wir eine Kraft,

    die das Leben anderer gering schätzt.
  6. Die Schöpfung Gottes ist reich und bunt.
    Als Christen erfreuen wir uns an dieser Vielfalt.
    Rechtsextremismus klassifiziert Menschen, Völker und

    Kulturen und schreckt vor Abwertung nicht zurück.
  7. Jesus lebte und lehrte Nächstenliebe.
    Als Christen erkennen wir
    gerade in den Schwachen unsere Nächsten.
    Rechtsextremismus verachtet die Schwachen.
  8. Jesus von Nazareth war Jude.
    Jüdische Menschen sind für uns Schwestern und Brüder.
    Rechtsextremismus steht für Anisemitismus.
  9. Jesus hat Vergebung gelehrt. Als Christen wissen
    wir um die Unvollkommenheit menschlichen Lebens.
    Im Rechtsextremismus

    sehen wir eine Ideologie der gnadenlosen Herrenmenschen.
  10. Gott ist der eine Herr. Das bewahrt uns Christen vor
    jeglicher Herrschaftsideologie
    .

    Rechtsextremismus kommt ohne Führerprinzip nicht aus.

 

Diese 10 Thesen gegen Rechtsextremismus wurden zum Reformationstag 2017 vom Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg entwickelt und in den Gemeinden verteilt.

Abdruck mit freundlicher Genehmigung
http://www.ikdr-hannover.de


ZU AKTUELLE THEMEN