KOMPASS-WORTE

Nutze deinen inneren Kompass!
Richte dich aus, norde dich ein.
Norden bleibt Norden –
wie du dich auch drehst und welche Richtung du nimmst.
 

DICH KANN HALTEN, WAS DU BRAUCHST …

Vielen Menschen wird vorgeworfen, sie seien mit Blick auf ihre Lebenssituation zu pessimistisch und ‚den Deutschen‘ wurde sogar vorgeworfen, sie seien ein ‚Volk der Jammerer‘.

Ich selbst mache in Gesprächen häufig die Erfahrung, dass Menschen sich eher von Leid-Gedanken leiten lassen und weniger Leit-Gedanken kennen, die sie stützen und zu einer optimistischen Sichtweise bringen können.

Es ist wichtig zu erkennen, dass Leid-Gedanken, die zu Leit-Gedanken wurden, häufig dorthin führen, wo es keine Freude und keine Hoffnung gibt.

In den Begleitbriefen zu ‚Sieben Wochen anders leben’*  hat mich dieser Anstoß besonders angesprochen:

Stell dir vor, Du könntest nur drei Dinge mit auf den Weg nehmen. Drei Dinge, die dir Lebensmittel sind. Mittel zum Leben. Mitte des Lebens. Welche wählst du aus?

Du kannst tragen, was du brauchst. Oder dich trägt, was du brauchst: Der Refrain eines Liedes. Ein Gebet, immer wieder gelesen, bis du es inwendig kennst. Eine Erinnerung, die du hervorholen kannst wie in Foto. Ein Lebensmotto, das sich wie ein roter Faden entlang deines Weges zieht.

 Genordet.

‚Norde‘ dich ein!
Name des Schiffes – „Freedom“ – und die Kirche im Hintergrund sind symbolhaft richtungweisend:
Sich ‚einnorden‘ in innere Freiheit mit Blick auf bewahrende Bindung.

Schreib es dir ins Herz oder erst einmal zur Erinnerung an den Badezimmerspiegel. Leg es ins Portemonnaie. Mach es zu deiner Währung. Lass es dein Proviant sein. Glaub daran: man kann leben von einer Rose und einem Gedicht und einem Segen.

Nutze deinen inneren Kompass! Richte dich aus, norde dich ein. Norden bleibt Norden – wie du dich auch drehst und welche Richtung du nimmst. Norden ist ‚Gott‘. Die feine Kompassnadel ist dein Innerstes, deine Seele. Solange du Nadel und „N“ in Übereinstimmung hältst, findest du deinen Weg. Nur starke Magneten solltest du meiden …. das was dich stärker anzieht als dir lieb und gut tut. 

Diesen Anstoß nehme ich auf und ich werde ‚Kompass-Worte‘ als kleine Weg-Begleiter auf dieser Seite veröffentlichen.

Ich wünsche einen ‚gesegneten Weg‘!

* „Sieben Wochen anders leben“, Andere Zeiten e.V., Hamburg

 Die folgenden Beiträge werden wegen der notwendigen Erneuerung meiner Homepage im Laufe der nächsten Zeit erweitert!

 

Wasserfall 2Offen für die Fülle

LichtOrientierung

WichtigWichtig

Ration

Überleben

Stacheldraht

Entgrenzt

WurfJPG

Gezielter Wurf

WurzelGemeinschaft

Gelungen

BlickTiefe

Unverstellter Blick

Leicht

Beflügelt

Trocken

Durchdringen

Leuchten

 Nicht mehr

Geborgen

Überspringen

Heilung

Stärkung

Berufen

Fugen-Existenz