ERINNERUNGSHILFEN

 

Gegen Leben bedrohende Vergesslichkeit

Schon Carl-Gustav Jung erkannte ’spirituellen Durst‘ als tief sitzende Lebensäußerung. Er ist allerdings ein Durst – anders als Durst nach Wasser – ,der sich mit Ersatz kompensieren lässt. Das hat wohl auch damit zu tun, dass das Stillen dieses Durstes weitaus mühevoller ist, als das Stillen unseres körperlichen Durstes.

Wenn ich sehe, wie ein großer Teil der Menschheit lange Wege gehen muss, um Trinkwasser zu erhalten, stelle ich mir vor, dass sie auch einen anderen Zugang zum Stillen ihres ’spirituellen Durstes‘ haben könnten. Das wird zum Beispiel deutlich am Gespräch über diese zentrale Lebensfrage, das Jesus mit einer Frau aus Samarien am Brunnen führt. Diese Frau ist für die Stillung ihres ’spirituellen Durstes‘ auch deshalb aufgeschlossen, weil sie ein anderes Verhältnis zum Durst überhaupt hat.
Johannes-Evangelium 4,1 ff

Es gibt Ereignisse im persönlichen, aber auch öffentlichen Leben, die den ’spirituellen Durst‘ gleichsam an die Oberfläche spülen. Plötzlich ist es ‚in‘, darüber zu sprechen. Beispielsweise, wenn durch unverantwortliches Handeln auf den Finanzmärkten existentielle Fragen nach dem ‚Woher‘ und ‚Wohin‘ des Lebens gestellt werden.

Solche Ereignisse fallen in eine veränderte Grundstimmung: Die alten Sicherheiten, die eben auch ersatzweise den ‚Durst stillten‘, sind mehr und mehr in Frage gestellt. Fast gleichzeitig taucht verstärkt die Frage auf, was denn innere Zufriedenheit bringen könnte.


Die christliche Botschaft hat da eine ganz einfache Antwort. Sie sagt:
Du stehst zu Gott in der Weise, wie ein Kind zu seinem Vater steht. Verlasse dich auf ihn. Er wird dafür sorgen, dass du leben kannst. In ihm bist du getragen und geborgen. Du brauchst keinen anderen Schutz, keine andere Versorgung und vor allem keine Waffe, um dich zu schützen. Er ist dir nahe. Das einzig Wichtige, auf das es für dich ankommt.

Spiegelung Moor

Durst nach Eins-Sein

Jesus selbst hat aus solcher Unmittelbarkeit zu ‚Gott‘ gelebt, die ohne Beispiel ist. In allem, was von ihm berichtet ist, gibt er diese Unmittelbarkeit weiter. Das, was Jesus am wichtigsten war, ist vor allem in Geschichten gefasst. Viele seiner Geschichten beginnen mit der Aufforderung: ‚Schau!‘, ‚Tu die Augen auf!‘ Stell dir plastisch vor, was ich erzähle. Und schau durch das, was erzählt ist, auf das hin, was zwischen ‚Gott‘ und dir geschieht, was geschehen kann und vielleicht schon geschehen ist. Und dann schau in dich selbst, wenn von etwas erzählt wird, das in dir geschehen kann und will.
Nach „Dornen können Rosen tragen“, Jörg Zink


Weil dieses Entscheidende in jedem selbst angelegt ist, möchte ich hier so etwas wie einen ’spirituellen Kompass‘ anbieten.

Diese Impulse sind ‚Erinnerung“gegen die ‚Vergesslichkeit‘. Es gibt Leben bedrohende Vergesslichkeit. Meist haben wir da Erinnerungshilfen eingebaut. Zum Beispiel gibt es die ‚rote Ampel‘.

 Sich erinnern: Das Wort meint den Weg nach Innen; in der englischen Sprache  -‚to remember‘ – meint es, sich wieder zum Mitglied machen, zugehörig werden, in Beziehung treten. Die Bibel hält als Erinnerungshilfen ‚erzählende Bilder‘ bereit. Sie schaffen lebenswichtige Beziehung zu ‚Gott‘, ‚Nahrung‘ für Hoffnung und Gewissheit.

So verbinde ich ausgewählte Erzählungen mit Impulsen zur Orientierung, wie sie mir selbst Hilfe wurden.

P2284296_klein

Dazu eine  Anregung.
Entzünde eine Kerze, vertiefe dich in ihr Brennen und gehe dann zum …

 

… 1. Impuls   Erklimme den Baum deiner Selbst-Erkenntnis

… 2. Impuls   Ich bin ein heiliges Ganzes

… 3. Impuls   Im Leben stehen – Baum-Meditation

… 4. Impuls   Frucht gegen Unwegsamkeiten im Leben

… 5. Impuls   Ich bin ein Weizen-Korn

… 6. Impuls  Guten Morgen, mein Schatz!‘

… 7. Impuls  Kompetenzen wecken!

… 8. Impuls  Begleitung auf meinem Wege – Psalm 23

… 9. Impuls  Heiliges mitten im Alltag

…10. Impuls  Was ist wichtig?

.. 11. Impuls  Vertrauen im Nichts-Tun?

…12. Impuls   Platz nehmen

…13. Impuls   Jesus, der Adapter

…14. Impuls  Wohin gehen?

…15. Impuls  Der Engel auf dem Stein

…16. Impuls  Parcours der Gewissheiten